Banken mit Tagesgeld-Angebot

Ein Tagesgeld Banken ist die ideale Geldanlage für kurzfristig zur Verfügung stehendes Kapital, denn im Gegensatz zu einem Girokonto hat ein Tagesgeld Banken eine weitaus attraktivere Verzinsung.

Zudem ist ein Tagesgeld Banken eine der unkompliziertesten Anlageformen, denn auf ein Tagesgeld Banken werden keine Grundgebühren erhoben, es bestehen keine Kündigungsfristen und das Guthaben des Tagesgeld Banken ist täglich verfügbar.

Des Weiteren ist das Tagesgeld Banken eine sehr sichere Anlageform, denn alle deutschen Banken haben eine staatliche Einlagensicherung von mindestens 100.000 Euro pro Kunde und gehören zusätzlich dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e. V. an, der die Gelder der Kunden bei Insolvenz eines Geldinstitutes schützt. Die Einrichtung eines Tagesgeld Bank ist zudem sehr einfach – bei der Hausbank muss nur der gültige Personalausweis vorgelegt werden und bei einem online abgeschlossenen Vertrag müssen die Eröffnungsunterlagen und der gültige Personalausweis in einer Postfiliale vorgezeigt werden, um die eigene Identität nachzuweisen.

Der Zinssatz eines Tagesgeldkontos liegt im Schnitt über 2 Prozent, teilweise sogar über 4 Prozent. Jedoch ist nicht nur die Höhe der Zinsen bei der Wahl eines Tagesgeldkontos entscheidend, sondern auch die zeitliche Verrechnung der Zinsen. Die Banken bieten monatliche, quartalsmäßige und jährliche Verzinsungen des Guthabens an. Am günstigen bei einem Tagesgeld Banken ist eine monatliche Verzinsung, denn dadurch erhöht sich das Kapital jeden Monat, was wiederum zum sogenannten Zinseszinseffekt führt.

Wichtig ist auch, ob für die Eröffnung eines Tagesgeldkontos eine Mindesteinlage notwendig ist. Bei einigen Geldinstituten ist dies nämlich der Fall. In der Regel sind die Mindesteinlagen jedoch sehr gering und liegen zwischen 500 und 1500 Euro.
Zudem bieten viele Banken aufgrund der großen Beliebt der Tagesgeldkonten noch kostenlose Zusatzleistungen an – ein kostenloses Girokonto oder ein kostenloses Depot oder ein Startguthaben bei der Kontoeröffnung – dies kann unter Umständen sehr attraktiv sein.

Zuletzt ist noch zu bemerken, dass aufgrund der nicht vorhandenen Kündigungsfrist das Tagesgeld Banken jederzeit bei einem anderen Geldinstitut zu besseren Konditionen angelegt werden und somit eine extrem flexible Anlageform ist.