22. Januar 2014

Brillenversicherung – online vergleichen und sparen!

Eine Brillenversicherung stellt eine Zusatzversicherung auf privater Basis dar, die zum Teil die Kosten für eine notwendig gewordene neue Brille übernimmt. Die Höhe des Anteils der zu übernehmenden Kosten seitens der Brillenzusatzversicherung ist dabei stets vom Versicherungsnehmer und dem von diesem gewählten Tarif abhängig.

Die Kosten einer neuen Brille sind unterschiedlich hoch. Im Schnitt kann von Kosten von rund 372 Euro für eine neue Brille ausgegangen werden. Wird eine Gleitsichtbrille benötigt, steigen diese unter Umständen sogar schnell über 1000 Euro. Deshalb lohnt es sich in der Regel schon, rechtzeitig über den Abschluss einer Brillenversicherung nachzudenken.

Brillenversicherungsvergleich auf Finanzen.de

Eine Brillenzusatzversicherung wird als Krankenzusatzversicherung angeboten. Hierbei befinden sich die einzelnen Versicherer in einem Wettbewerb untereinander. Auf der einen Seite ist dies zwar gut, weil dadurch die Kosten gesenkt werden. Auf der anderen Seite ist es für die Person, die eine Leistungen einer privaten Brillenversicherung in Anspruch nehmen möchte, jedoch ungünstig, da der Überblick schnell verloren geht. Aus diesem Grunde lohnt sich ein Brillenversicherungsvergleich auf jeden Fall. Jeder Anbieter hat unterschiedliche Tarife, die es gilt zu vergleichen. Das Netz bietet hier verschiedene kostenfreie Vergleichsrechner an, wie beispielsweise auf der Website von Finanzen.de.

Die Vorteile einer Krankenzusatzversicherung liegen in der perfekten Ergänzung für die Gesundheit des Versicherungsnehmers. Es können ganz individuelle Leistungen in Anspruch genommen werden. Die Krankenversicherung bietet unter anderem auch eine Zusatzversicherung für eine notwendige neue Brille für gesetzliche Versicherte an. Dank einer privaten Krankenversicherung können auch gesetzlich Krankenversicherte von den gleichen Leistungen profitieren, die bislang nur Versicherten von privaten Krankenversicherungen zustanden. Wenn sich für einen sehr leistungsstarken Tarif entschieden wird, hat der gesetzlich Versicherte sogar die Möglichkeit, durch diese zusätzliche Versicherung noch besser als ein eigentlicher Privatpatient behandelt zu werden.

Eine Vielzahl an Krankenzusatzversicherungen deckt einen ganz bestimmten Teilbereich innerhalb der Gesundheitsversorgung ab, hier also die Versorgung mit einer neuen Brille. Kinder können innerhalb einer zusätzlichen Versicherung die Kosten für ihre erste Brille sowie Schäden an der Brille und bei Änderungen der Sehstärke vollständig abdecken lassen.

In regelmäßigen Abständen werden unterschiedliche Tarife einer Krankenzusatzversicherung betreffs ihrer Leistung von Verbrauchermagazinen getestet. In aller Regel liegt dabei der Schwerpunkt auf ganz spezielle zusätzliche Leistungen der Krankenversicherung. Begründet wird dies dadurch, dass zahlreiche Versicherungsnehmer nicht sämtliche Leistungen in Anspruch nehmen. Es ist günstiger, wenn von einer solchen zusätzlichen Versicherung – wie in unserem Falle der Brillenzusatzversicherung – ausschließlich eine Versicherung abgeschlossen wird, die auch in der Tat nur benötigt wird.

Welche Punkte sollen bei der Brillenversicherung beachtet werden?

Allen Personen, die sich für den Kauf einer hochwertigen Brille entschließen, wird empfohlen über den Abschluss einer Brillenzusatzversicherung gründlich nachzudenken. Diese werden nicht ausschließlich von den Krankenkassen angeboten. Auch Optiker bieten zwischenzeitlich diese Brillenversicherungen an. Letzteres bietet nicht nur dem Brillenträger Vorteile, auch der Optiker profitiert hiervon, indem er beispielsweise die Kunden mehr an sich bindet.

Die Leistungen variieren von jedem Anbieter, weshalb sich ein Vergleich lohnt. In der Regel können Versicherungsnehmer mit einem Zuschuss von rund 200 Euro für eine neue Sehhilfe aller zwei Jahre rechnen.

Auch gegen eine defekte Brille ist eine Versicherung möglich. Manche Brillenversicherungen ersetzen eine Brille respektive die Gläser auch dann, wenn diese durch Unachtsamkeit kaputt gehen. Bevor eine Brillenversicherung abgeschlossen wird, ist darauf zu achten, dass dem Versicherungsnehmer nicht zu viel Fragen betreffs seiner Gesundheit gestellt werden. Gute Versicherungen stellen nie mehr als eine Frage zum Gesundheitszustand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.