22. August 2013

Günstige Autokredite

Es kommt immer im ungünstigsten Augenblick. Neben einer neuen Waschmaschine, die noch aus dem Budget bezahlt werden könnte, gibt auch das Auto seinen Geist auf. Ein neuer Wagen kann meist nicht so einfach aus eigenen Mitteln bezahlt werden, deshalb greifen viele Leute auf einen Kredit für diese Anschaffung zurück. Bei der Auswahl des Finanzdienstleisters gibt es verschiedene Punkte zu beachten. Bereits im Vorfeld sollte abgeklärt werden, welche Art der Finanzierung im jeweiligen Einzelfall in Frage kommt. Es gibt eine sogenannte Ballon-Finanzierung, eine Drei-Wege-Finanzierung und den klassischen Ratenkredit.

Ballon-Finanzierung

Bei der Ballon-Finanzierung ist monatlich nur eine kleine Rate zu bezahlen. Am Ende der Kreditlaufzeit wird dann ein einmalig zu bezahlender höherer Betrag fällig. Kann diese Schlussrate nicht auf einmal getilgt werden, besteht die Möglichkeit einer Folgefinanzierung.

Drei-Wege-Finanzierung

Die monatliche Rate bei dieser Form eines Kredits ist sehr gering, sie entspricht in der Regel nur dem monatlichem Wertverlust des gekauften Autos. Zu Ende der Kreditlaufzeit kann der Käufer entscheiden, ob er den Wagen kaufen, weiter finanzieren oder zurückgeben möchte.

Ratenkredit

Hier kann der Käufer entscheiden, ob er den Betrag von einer unabhängigen oder einer an den Hersteller des Fahrzeugs gebundenen Bank finanzieren lässt. Alle monatlichen Raten sind gleich hoch. Die Laufzeit kann zwischen 6 und 120 Monaten gewählt werden.

In der Regel ist die Finanzierung durch eine unabhängige Bank die bessere Variante. Herstellerbanken locken Kunden häufig mit Angeboten, unter dem Strich sind diese Finanzierungen jedoch teurer. Welche Art der Finanzierung im Einzelfall die optimale Lösung darstellt, ist individuell nach den eigenen finanziellen Gegebenheiten zu entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.