2. Januar 2013

Was ist eine Börse?

Gerade in den Nachrichten taucht der Begriff „Börse“ immer wieder auf, doch die wenigsten Menschen wissen eigentlich wirklich, was dahinter steht. Unter einer Börse versteht man zuerst einmal einen Handelsplatz, auf dem verschiedene Güter angeboten werden. Angebot und Nachfrage treffen aufeinander und bei Interesse kommt ein Handel zustande. Dies geschieht jedoch nur, wenn sich beide Parteien über den Preis einig werden können.

Die bekannteste Börse ist dabei sicherlich die Aktienbörse. An dieser werden Aktien verschiedenster Unternehmen gehandelt, verkauft und auch eingekauft. In den Nachrichten findet hier beispielsweise immer wieder die Aktienbörse von Frankfurt Erwähnung. Es gibt sicherlich nicht nur eine Börsenart, neben der klassischen Wertpapierbörse gibt es auch andere Abwandlungen.

Auf dem Aktienmarkt werden generell Aktien und auch Wertpapiere gehandelt. Dazu können beispielsweise verschiedene Anleihen gehören. Geht man noch ein wenig weiter, dann kann die Börse selbst auch als Basar beschrieben werden. Denn Verkäufer und Käufer treffen sich an einem Platz und verhandeln dort über Geschäfte. Feste Preise gibt es erst einmal nicht, es geht viel eher darum, sich Preise einzuholen und bei Bedarf auch zu handeln.

Bei Abgabe eines Gebotes kommt es auf ein wenig Glück an, denn im Zweifel geht der Käufer leer aus, wenn er zu sehr pokert. Die Börse an sich ist sehr spannend, wie auch das komplette Thema, welches damit zusammenhängt, nicht umsonst versuchen immer mehr Menschen ihr Glück mit diesen Anleihen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.